Menschen im Gespraech

Freundeskreis Mensch

Willkommen beim Freundeskreis Mensch

Wir sind im Landkreis Tübingen.
Dazu gehören Tübingen, Rottenburg am Neckar und Steinlach-Wiesaz.
Sie sollen Ihr Leben selbständig gestalten können.
Wir unterstützen und begleiten Sie.
Wir haben verschiedene Wohnplätze und Arbeitsplätze.
Wir haben Beratungsstellen und Offene Hilfen.

Klient einer betreuten Wohngruppe

Fakten

  • Unsere Verwaltung ist in Gomaringen in der Robert-Bosch-Straße.
  • Wir haben Angebote in Tübingen, Rottenburg am Neckar und Steinlach-Wiesaz.
  • Wir unterstützen alle Menschen mit Behinderung und alle Menschen mit psychischer Erkrankung
  • Wir haben mehr als 300 Mitarbeiter.
  • Wir unterstützen mehr als 800 Menschen mit Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Aufgaben

Unsere Aufgabe

Wir wollen alle Menschen mit Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung gut unterstützen:

  • Zu Hause
  • Bei der Arbeit
  • In der Wohngruppe
  • Im Alltag
  • In der Freizeit

Wir wollen dass sie so viel wie möglich selbst bestimmen können.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Hier sind wir

Hier finden Sie unsere Angebote

Der Freundeskreis Mensch unterstützt Menschen mit Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung im Landkreis Tübingen

  • Es gibt Angebote in Tübingen und Umgebung.
  • Es gibt Angebote in Rottenburg am Neckar und Umgebung.
  • Es gibt Angebote in Steinlach-Wiesaz,
    das heißt in Gomaringen, Dusslingen, Nehren und Mössingen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Wir reden mit

Beim Freundeskreis Mensch können Sie mit reden.
Sie können bei Entscheidungen mit bestimmen.
Es gibt in den Werkstätten eine Vertretung für die Beschäftigten. Das ist der Werkstatt-Rat.
Es gibt einen Heim-Beirat für die Wohngruppen.
Es gibt eine Mitarbeiter-Vertretung für die Angestellten.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Wir über uns in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Bildung und Beruf

Arbeit und Bildung

Wir helfen dabei, dass alle Menschen an der Arbeitswelt und am Gesellschaftsleben teilnehmen können. Natürlich auch Menschen mit Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung.

  • Sie finden bei uns Fördergruppen, in denen verschiedene Arbeiten geübt werden.
  • Sie können an Angeboten zur Ausbildung und zur Weiterbildung teilnehmen.
  • Sie können in unseren eigenen Werkstätten arbeiten.
  • Sie haben mit unserer Hilfe die Möglichkeit auf einen Arbeitsplatz auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
  • Mit Ihnen zusammen schauen wir, was für Sie am besten ist.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Berufliche Bildung

Berufliche Bildung

In den Werkstätten vom Freundeskreis Mensch können Sie sich auf das Arbeitsleben vorbereiten.
Sie lernen neue Fähigkeiten. Sie erfahren was Ihnen Spaß macht und wo Sie arbeiten möchten.
Und Ihr eigenes Geld verdienen.
Im Berufs-Bildungs-Bereich (BBB) können Sie ausprobieren, welche Arbeit zu Ihnen passt.
Es gibt verschiedene Arbeitsangebote:

  • Holzbearbeitung
  • Metallbearbeitung
  • Elektronik und Montage
  • Textilbereich
  • Küche und Hauswirtschaft

Ihre Ansprechperson ist Jürgen Hochleitner
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Arbeit Werkstatt

Arbeit Werkstatt

In unseren Werkstätten gibt es verschiedene Arbeits-Bereiche:

  • Holzverarbeitung
  • Elektrotechnik und Montage
  • Metallbearbeitung
  • Verpackung
  • Landschaftspflege in der Grünen Gruppe
  • Gaststätte Loretto
  • Café Stadtgespräch

Ihre Ansprechperson für Gomaringen: Horst Kitzka
Ihre Ansprechperson für Tübingen: Hubert Wellhäusser
Ihre Ansprechperson für Rottenburg: Manfred Haid
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

unterstützte Arbeit

Fit für die Arbeit

Sie wollen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten. Sie brauchen dabei Hilfe.
Dabei hilft Ihnen das Job-Fit. Und unser Job-Coach. Das ist eine Person, die Sie begleitet.
Sie können verschiedene Arbeiten testen. Ob die Arbeit gut ist. Oder nicht.
Das schwere Wort dafür heißt Praktikum.
Sie können ver-schiedene Arbeiten dazu lernen.
Das schwere Wort heißt Quali-fi-ka-tion.

Ihre Ansprechperson: Holger Westphal
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

unterstützte Arbeit

Zuverdienst

Der Zuverdienst bietet Menschen mit psychischer Erkrankung eine Beschäftigung.
Es gibt viele Angebote:

  • Einfache Montage und Verpackung
  • Etikettieren
  • Gastronomie
  • Gartenarbeiten (Grüne Gruppe)

Es gibt Arbeit in Rottenburg am Neckar. Und in Tübingen. Und in Steinlach-Wiesaz.

Ihre Ansprechperson: Alfred Moya
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Förderung und Betreuung

Es gibt einen Förder und Betreuungs-Bereich in den Werkstätten Gomaringen,
Tübingen und Rottenburg am Neckar.
Dieser wird in der Werkstatt FuB genannt.
Hier bieten wir Menschen mit Mehrfach-Behinderung einen erfüllten Tages-Ablauf.
Außerhalb der Familie und des Wohnbereiches.
Wir fördern sie zu mehr Selbst-ständigkeit.

Ansprechperson FuB Gomaringen: Horst Kitzka
Ansprechperson FuB Rottenburg: Petra Illenberger
Ansprechperson FuB Tübingen: Ilona Jankowsky
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Arbeit und Bildung in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Wohnen und Betreuung

Wohnen und Betreuen

Beim Freundeskreis Mensch können Sie wohnen und Ihre Freizeit verbringen.
Menschen mit einer Behinderung und Menschen mit psychischer Erkrankung
brauchen zu Hause und in ihrer Freizeit manchmal Hilfe bei allen möglichen Dingen.

Manchmal ist viel Hilfe nötig, manchmal nur wenig.
In den Wohnungen können Sie Tag und Nacht Betreuung bekommen.
Wenn Sie nur wenig Hilfe brauchen, betreuen wir Sie auch in Ihrer eigenen Wohnung.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

In der eigenen Wohnung

Sie wohnen alleine. Oder zusammen mit dem Partner.
Sie können auch mit Freunden zusammen wohnen. Das nennt man eine Wohn-Gemeinschaft.
Dabei hilft der Freundeskreis Mensch.
Das nennt man dann Ambulant Betreutes Wohnen.

Sie entscheiden, wobei Sie Hilfe benötigen. Sprechen Sie mit uns. Wir helfen Ihnen.
Sie können in Tübingen wohnen. Oder in Rottenburg am Neckar. Oder in Steinlach-Wiesaz.

Ihre Ansprechperson: Julia Mirbach (Behindertenhilfe)
Ihre Ansprechperson: Sonja Roh (Sozialpsychiatrie)
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Im Wohnhaus

In einem Wohn-haus wohnen Menschen mit Behinderung. Jeder hat sein eigenes Zimmer.
Es gibt immer Hilfe. Am Tag. Und in der Nacht.
Es gibt Wohnhäuser in Tübingen und Rottenburg. Und in Steinlach-Wiesaz.

Ihre Ansprechperson für Steinlach-Wiesaz: Nina Hilpüsch
Ihre Ansprechperson für Tübingen: Ilona Jankowsky
Ihre Ansprechperson für Rottenburg: Steffen Hämmerle
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache.

Wohnen für Menschen mit psychischer Erkrankung

Menschen haben seelische Probleme. Sie sind oft traurig. Sie wissen nicht warum. 
In unserem Haus können diese Menschen mit anderen zusammen wohnen.
Es gibt Einzel-Zimmer und Appartements.
Wir helfen im Alltag. Damit sich alle wohl fühlen.

Ihre Ansprechperson: Sonja Roh
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Betreuung für ältere Menschen

Sie arbeiten nicht mehr. Sie sind schon älter. Aber Sie wollen auch nicht allein sein.
Und Sie brauchen Hilfe. Sie möchten etwas erleben.
Dann können Sie die Tages-Betreuung vom Freundeskreis Mensch besuchen.
Hier sind Sie mit anderen Menschen zusammen.

Ihre Ansprechperson für Steinlach-Wiesaz: Nina Hilpüsch
Ihre Ansprechperson für Tübingen: Michael Mössmer
Ihre Ansprechperson für Rottenburg am Neckar: Steffen Hämmerle
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Wohnen und Betreuen in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Urlaub und Freizeit

Urlaub und Freizeit

Mit dem Freundeskreis Mensch können Sie Ihren Urlaub planen und verbringen.
Es gibt viele Angebote für die freie Zeit. Nach der Arbeit und am Wochenende.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Freizeit Angebote

Nach der Schule ist Freizeit. Oder nach der Arbeit. Sie haben Lust etwas zu machen.
Mit anderen gemeinsam. Das macht zusammen mehr Spaß.
Zum Beispiel ins Kino gehen. Oder Spiele machen. Oder gemeinsam Singen.

Ihre Ansprechperson: Ingrid Dangel
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Urlaub

Urlaubsreisen mit Hilfe

Sie wollen Urlaub machen. Sie möchten andere Orte sehen.
Zum Beispiel eine andere Stadt. Oder Sie wollen in die Natur.
Oder Sie können einen Ausflug machen.
Für einen Tag. Oder mehrere Tage. Sie können andere Länder besuchen.
Es gibt viele Möglichkeiten.

Ihre Ansprechperson: Ingrid Dangel
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Information in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Urlaub und Freizeit in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Beratung

Beratung

Es gibt viele Gesetze. Sie haben viele Fragen. Sie wollen etwas machen.
Zum Beispiel einen Urlaub. Oder einen Ausflug. Oder Ihre Familie braucht Hilfe.
Das kostet Geld. Sie wissen nicht, wo Sie Geld bekommen.
Oder in welchem Gesetz etwas steht.

Dann kommt jemand vom Freundeskreis Mensch. Und erklärt Ihnen alles.
Gemeinsam suchen Sie eine Antwort auf Ihre Fragen.
Das Wort dafür heißt Beratung.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Beratung

Persönliches Geld

Sie bekommen Persönliches Geld vom Staat.
Das Geld muss eine Zeit lang reichen. Meistens einen Monat.
Davon bezahlen Sie die Hilfe, die Sie brauchen.
Sie bestimmen, wofür Sie das Geld ausgeben.
Sie können sich die Person, die Ihnen helfen soll, selbst aussuchen.
Sie entscheiden, wobei Ihnen die Person helfen soll.
Von dem Geld darf man keine anderen Sachen kaufen. Zum Beispiel Kleidung.
Das Geld muss für Hilfen ausgegeben werden.
Das Geld bekommt man nur, wenn man Hilfe braucht.

Ihre Ansprechperson: Frau Julia Mirbach
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Beratung

Beratung für Menschen mit psychischer Erkrankung

Sozial-psychiatrischer Dienst, SpDi

Wir helfen psychisch kranken Menschen bei vielen Dingen.
Zum Beispiel im Alltag. Kontakt zu anderen Menschen. Oder eine Arbeit zu finden (Zuverdienst).

Ihre Ansprechperson: Ute Steinbrück
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Beratung in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Unterstützung

Unterstützung

Sie bekommen vom Freundeskreis Mensch Hilfe bei vielen Dingen.
Sagen Sie uns wobei Sie Hilfe brauchen.
Sie erhalten die Hilfe die Sie brauchen.

Mehr Information in allgemeiner Sprache

Offene Hilfen

Hilfe für Familien

Der Freundeskreis Mensch hilft den Familien von Menschen mit Behinderung.
Die Familie benötigt manchmal eigene Zeit.
Dann sind wir da.
Wir betreuen den Menschen mit Behinderung.
Wir machen etwas gemeinsam.

Ihre Ansprechperson: Ingrid Dangel
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Offene Hilfen

Tagesstätte AKKu

Hier treffen sich Menschen mit psychischer Erkrankung und ihre Freunde.

AKKu bedeutet:

  • A = Arbeit
  • K = Kommunikation, das bedeutet miteinander Sprechen
  • Ku = Kunst

Zum Beispiel:

  • gemeinsam kochen
  • gemeinsam essen
  • miteinander sprechen
  • gemeinsam spielen und malen
  • gemeinsam singen und Musik machen
  • etwas am Computer machen

Sie können einfach kommen.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Fachdienst Autismus

Menschen mit Autismus sind Autisten.
Autisten leben in ihrer eigenen Welt.
Wir helfen Autisten beim Verstehen der anderen Welt.
Eltern und Mitarbeiter können beim Fachdienst Autismus lernen.

Ihre Ansprechperson: Cornelia Stöhr
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Unterstützte Kommunikation

Kommunikation bedeutet mit anderen Menschen reden und zuhören.
Kommunikation bedeutet lesen und schreiben.

Das ist wichtig.

Jeder soll anderen sagen können was er mag und was er nicht mag.
Jeder soll anderen sagen können wie es ihm geht.
Jeder soll lernen können.
Jeder soll Bescheid wissen, was um ihn herum passiert.

Ihre Ansprechperson: Petra Wieczorek
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Move

Move bedeutet:

  • Mo = Mobilität
  • ve = verbindet

Mobilität bedeutet zum Beispiel mit dem Zug fahren. Oder mit dem Bus fahren.

Sie wollen lernen alleine mit dem Zug zu fahren.
Sie wollen lernen alleine mit dem Bus zu fahren.

Wir helfen Ihnen.
Wir üben das gemeinsam.
So lange, bis sie alleine fahren können.

Ihre Ansprechperson: Andrea Pfanner
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Unterstützung in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Arbeits-Angebote

Sie arbeiten zum Beispiel in einer Werkstatt. Möchten aber im ersten Arbeitsmarkt arbeiten.
Wir fördern Sie, bereiten Sie Schritt für Schritt vor und begleiten Sie.
Dies ist Aufgabe unserer Werkstätten.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Move

Copy-Shop

In Tübingen haben wir einen Laden. Das schwere Wort für diesen Laden heißt Copy-Shop.
Dort können Menschen mit psychischer Erkrankung verschiedene Arbeiten mit Papier machen.
Sie binden Papiere zu einem Buch. Sie kopieren Papiere. Und sie drucken Papiere aus.
Sie bedienen Kunden. Sie nehmen Pakete an und schicken Pakete weg.

Ihre Ansprechperson: Hubert Wellhäusser
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Gastätte Loretto in Tübingen

Inklusive Gaststätte Loretto

In unserer Gaststätte können Menschen mit und ohne Behinderung arbeiten.
Hier gibt es Arbeiten wie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
Zum Beispiel Gäste bedienen. Oder in der Küche arbeiten. Dort können Sie beim Kochen helfen.
In der Gaststätte muss immer alles sauber sein. Zum Beispiel das Geschirr und die Räume.
Sie können ver-schiedene Arbeiten probieren. Das schwere Wort heißt Prak-ti-kum.

Ihre Ansprechperson: Hubert Wellhäusser
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Inklusives Café Stadtgespräch

Das Café ist in der neuen Bücherei in der Stadt Rottenburg.
In diesem Café arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung.
Dort arbeiten Menschen mit psychischer Erkrankung und ohne psychische Erkrankung.
Hier gibt es Arbeiten wie auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.
Zum Beispiel Gäste bedienen und in der Küche helfen.
Oder Sie helfen in der Bücherei.

Ihre Ansprechperson: Petra Illenberger
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Werkstattladen Gomaringen

Der Freundeskreis Mensch hat einen Laden in Gomaringen. Man kann dort viele Sachen kaufen.
Einige werden in unserer Werkstatt her-gestellt.
Man kann unsere Sachen auch im Internet bestellen.
Ihre Arbeit ist beim Verpacken der Pakete zu helfen.

Ihre Ansprechperson: Jürgen Hochleitner
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Werkstattladen Tübingen

In Tübingen haben wir auch einen Laden. Er heißt Lola Loretto-laden.
Der Lola-Laden ist besonders. Man kann sich den Stoff aussuchen.
Und sagen was man daraus möchte. Zum Beispiel Taschen. Oder Kissen-Bezüge.
Sie arbeiten in der Nähwerkstatt. Oder Sie bedienen die Kunden.

Ihre Ansprechperson: Jürgen Hochleitner
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Becks Plastilin

Becks Plastilin

Becks Plastilin stellt Knetmasse für Spielzeugläden und Firmen her.
Hier arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung. Und Menschen mit und ohne psychische Erkrankung.

Ihre Ansprechperson: Wolfgang Raff
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Bettenservice

Bettenservice im Krankenhaus

Sie helfen dem Pflegepersonal in der Medizinischen Klinik in Tübingen.
Sie suchen selbständig nach benutzten Betten in Zimmern und Gängen. Sie ziehen diese ab und bringen die Betten zur  Reinigung in der Klinik.
Wichtig bei dieser Aufgabe sind Sauberkeit und Arbeitsschutz. Das wird Ihnen hier gezeigt.
Höflichkeit, Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit sind Voraussetzungen für diese Arbeit. Dabei helfen wir Ihnen.

Ihre Ansprechperson: Jürgen Hochleitner
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Arbeitsangebote in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Partner der Industrie

Dienstleistung und Industrie

Der Freundeskreis Mensch hat eigene Werkstätten.
Hier arbeiten wir auch für Andere.
Wir haben besondere Maschinen für diese Arbeiten und die Menschen mit und ohne Handicap kennen sich gut aus.
Viele Firmen aus der Industrie und aus dem Handwerk arbeiten mit uns zusammen und sind sehr zufrieden.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Partner der Industrie

Dienstleistung

Der Freundeskreis Mensch bietet folgende Dienstleistungen und Eigenprodukte an:

  • Landschafts- und Gartenpflege
  • Copy-Shop
  • Verleihservice (Biertischgarnituren, Wasch-Station)
  • Werkstattläden mit Eigenprodukten: Textilien, Spielwaren (Knete), Holzprodukte (Komposter, Obstkisten, Spielzeugkisten,...)
  • Gaststätte Loretto in Tübingen
  • Café Stadtgespräch in Rottenburg am Neckar

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Partner der Industrie

Produktion

Der Freundeskreis Mensch bietet verschiedene Arbeiten im Produktionsbereich an:

  • Holzverarbeitung
  • Elektrotechnik und Montage
  • Metallbearbeitung
  • Verpackung und Komissionierung vieler Produkte
  • Pulverbeschichtung

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Dienstleistung und Produktion in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Spenden

Spenden

Viele Menschen helfen dem Freundeskreis Mensch.
Das ist sehr wichtig.
Denn wenn viele Menschen unsere Arbeit unterstützen, können wir viele zusätzliche Angebote machen.
Damit alle teilhaben können am gesellschaftlichen Leben.
Und zufrieden sind mit ihrer Arbeit, ihrem Wohnplatz und ihrem Leben.

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Spenden

Sie möchten uns unterstützen?

Wie Sie uns helfen können:

  • Werden Sie Mitglied beim Freundeskreis Mensch
  • Spenden Sie auf unser Spendenkonto
  • Werden Sie ehrenamtlich für uns tätig
  • Unterstützen Sie uns mit Ihrem Fachwissen
  • Bedenken Sie im Testament den Freundeskreis Mensch

Ihre Ansprechperson: Maria Baiker
Hier finden Sie alle Kontakt-Adressen

Mehr Informationen in allgemeiner Sprache

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Spenden in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Aktuelles

Aktuelles

Alle neuen Nachrichten über den Freundeskreis Mensch finden Sie auf unserer Facebook-Seite.
Sie müssen kein Mitglied bei Facebook sein. Jeder kann die Nachrichten lesen.

Sie möchten mehr wissen?

Hier kommen Sie zu unseren aktuellen Stellenangeboten in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Kontakt

Kontakt allgemein

Unsere Verwaltung ist in Gomaringen in der Robert-Bosch-Straße

Unsere Telefon-Nummer ist 07072 6001-0

Unsere E-Mail Adresse ist info@freundeskreismensch.de

Hier sind alle Ansprech-Partner beim Freundeskreis Mensch

Sie möchten mehr wissen?

Hier finden Sie mehr Informationen zum Thema Kontakt und Impressum in allgemeiner Sprache:

Klicken Sie bitte hier

Freundeskreis Mensch Startseite wird geladen …