Sie wollen uns unterstützen?
Schriftgröße:  A   A

Mobilitätsprojekt MOVE
Ziele des Projekts

  • Alleine Bus und Bahn fahren lernen
  • Sicherheit im Umgang mit Öffentlichen Nahverkehr gewinnen
  • Mehr Selbstständigkeit
  • Mehr Unabhängigkeit
  • Mehr Freiheit bei der Gestaltung des täglichen Lebens
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben
  • Zusammenarbeit mit Bus und Bahn
  • Abbau von Barrieren und Hindernissen
  • Berührungsängste der Gesellschaft im Umgang mit Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung abbauen

Ziel des Projekts MOVE ist, die selbständige Mobilität von Menschen mit Behinderung oder psychischer Erkrankung zu fördern. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, alleine und ohne Begleitung mit Bus oder Bahn zu fahren. Sie können dann zum Beispiel selbstständig zur Arbeit oder in die Stadt fahren, ohne auf einen Fahrdienst angewiesen zu sein. Dies schafft Freiheit, um besser am gesellschaftlichen Leben teil zu nehmen. Das wiederum bedeutet mehr Selbstbestimmung und Unabhängigkeit. Dieses Ziel soll durch ein begleitetes Fahrtraining erreicht werden. Nach Möglichkeit sollten die Teilnehmer nach Beendigung des Trainings alleine den öffentlichen Nachverkehr nutzen. Das Projekt arbeitet auch mit Busunternehmen im Landkreis Tübingen und mit der Bahn zusammen. Die Busunternehmen erfahren durch das Projekt, welche Hindernisse und Barrieren es im Busverkehr gibt. Ziel ist diese Barrieren nach und nach abzubauen. Dadurch können Menschen (mit Behinderungen oder psychischer Erkrankung) leichter mit Bus und Bahn fahren.

Ihre Ansprechpartnerin:

Andrea Pfanner
Koordinatorin MOVE-Projekt
Telefon 07071 92059533
E-Mail: pfanner@freundeskreismensch.de